Werkzeugtrolleys – die ideale Alternative

Werkzeugtrolley für den mobilen EinsatzEine ideale Alternative zu herkömmlichen Werkzeugtaschen oder -koffern bieten Werkzeugtrolleys. Und zwar immer dann, wenn das Werkzeug nicht nur wohl geordnet von einem Werkstattbereich zum nächsten, sondern möglicherweise auch von einem Ende der Messehalle zum anderen geschleppt werden muss. Beispielsweise die Messebauer haben den Trolley schätzen gelernt.

Hier geht es direkt zum Werkzeugtrolley Shop von Amazon.de!

Die Funktionsweise ähnelt dabei den von Reiserollkoffern, nur dass Werkzeugtrolleys unter Umständen ein Vielfaches der Belastung aushalten müssen. Das darin enthaltene Gerät ist nicht nur schwer und fordert der Trolleyqualität auch einiges ab. Auf Baustellen oder im Messebau geht es darüber hinaus auch nicht immer sonderlich zimperlich zu. Gut, wenn Sie auf einen hochwertigen Werkzeugtrolley zurückgreifen können.

Werkzeugtrolleys – ideal mobil

Sie können es sich aussuchen: Das schwere Werkzeug von einem Ort zum anderen schleppen oder es ohne Kraftaufwand bequem mit einem Werkzeugtrolley rollen. Insbesondere Hand- und Heimwerker, die schweres Gerät oder eine Vielzahl unterschiedlicher Elektrowerkzeuge mit sich führen müssen, wissen an dieser Stelle wohl sehr genau, wovon wir reden. Faszinierend ist darüber hinaus das zum Teil überwältigende Fassungsvermögen sowie die je nach Modell stoß- und wetterfeste Ausführung.

Besonders überzeugend sind aber in jedem Fall die außerordentlich guten Aufbewahrungsmöglichkeiten, die insbesondere Aluminium- und Kunststofftrolleys bieten. Werkzeuge und Elektrogeräte jeder Größenordnung finden darin problemlos Platz und sorgen so für Ordnung auf dem Bau oder auf Montagefahrten. Für Heimwerker darüber hinaus besonders interessant: Werkzeugtrolleys können mitunter ganze Werkzeugschränke ersetzen und nehmen im Keller, in der Garage oder im Werkstattraum beeindruckend wenig Platz ein.

Qualität, auf die es sich zu setzen lohnt

Genauso wie bei Werkzeugkoffern oder Werkzeugtaschen, lohnt es sich beim Kauf von Werkzeugtrolleys unbedingt auf die Qualität zu achten. Das heißt in erster Linie auch, dass Sie besonders günstig wirkende Angebot kritisch hinterfragen sollten. Nehmen Sie sich ruhig Zeit und nehmen Sie die Qualität Ihrer Neuerwerbung genau unter die Lupe.

Wie ist die Verarbeitung und aus welchen Materialien ist der Trolley gefertigt? Wie werden Sie Ihren Werkzeugtrolley zukünftig einsetzen und können Sie abschätzen, ob dieser den Belastungen, ohne Schaden zu nehmen, überstehen wird? Bedenken Sie ebenfalls, dass insbesondere beim täglichen Gebrauch Schubfächer oder andere Verschlüsse nicht schon nach kurzer Zeit ihren Dienst versagen dürfen. Und, last but not least: Hat Ihr neuer Werkzeugtrolley die richtige Größe, um auch Ihr möglicherweise sperriges Werkzeug aufzunehmen?

Wir empfehlen Ihnen stets auf Qualitätshersteller zu achten, die sich die Qualität auch entsprechend bezahlen zu lassen. Zu teuer, sagen Sie? Nein, das ist durchaus seinen Preis in den meisten Fällen wert, sagen wir. Denn: Markenhersteller fertigen ihre Produkte aufgrund jahrelanger Erfahrungswerte. Wie müssen die Schweißnähte beschaffen sein, und welche Beschläge und Verarbeitungsformen eignen sich für das entsprechende Modell? Während erfahrene Unternehmen auf diese und andere Aspekte der Trolley-Fertigung achten, legen Fernost-Hersteller möglicherweise nicht immer Wert darauf. Aufgepasst.

Ein Name – zahlreiche Ausführungen

Von dem späteren Einsatzzweck hängt unmittelbar die Ausführung ab, der Sie den Vorzug geben sollten. Wenn Sie schon jetzt wissen, dass Sie Ihrem Trolley starken Belastungen aussetzen werden, dann sollten Sie lieber die Finger von dünnwandigen Nylontrolleys lassen. Hier bieten sich eher hartschalige Kunststoff- – oder noch besser – Aluminiumtrolleys an, die mit Ihnen durch Dick und Dünn gehen werden.

Besonders dankbar werden insbesondere Messebauer sowie Monteure sein, die sich auf die praktischen Seiten Ihres Trolleys verlassen können. Anders stellt sich das Anforderungsprofil möglicherweise im privaten Gebrauch dar. Wird ein Trolley hier nur gelegentlich genutzt, ist daher eher der platzsparende Aspekt von Belang. Der Trolley lässt sich nämlich auch durchaus als Ersatz für einen Werkzeugwagen oder Werkzeugschrank verstehen. So oder so ist es wichtig auf die Qualität des in Frage kommenden Trolleys zu achten.

Das bedeutet unter Umständen aber leider auch, dass Sie einen womöglich großen Bogen um verlockende Angebote machen sollten. Konsultieren Sie anstatt dessen spezialisierte Foren oder lesen Sie einschlägige Zeitschriften, in denen Qualitätstests veröffentlicht werden. Sie lesen natürlich auch schon diesen Text – und das ist schon mal ein guter Anfang. Und machen Sie sich klar, dass Sie es mit Sicherheit nicht eilig haben – lassen Sie sich Zeit und prüfen Sie Ihre Neuanschaffung auf Herz und Nieren. Nur so können Sie sicher sein, dass Sie lange Freude an Ihrem Werkzeugtrolley haben werden.

Bildquellenangabe:
© J.M. – Fotolia.com